Wetten & Quoten WM 2014

Sportwetten haben anlässlich der Fußball Weltmeisterschaft Hochsaison. Kein anderes Ereignis bannt passionierte Sporttipper so stark an die Wettscheine und ruft so viele Gelegenheitstipper auf den Plan, wie dieses. Wettanbieter öffnen ihre Bücher daher in der Regel besonders früh für einschlägige Wettangebote.

So sind bereits Jahre im Vorfeld, also noch bevor das Teilnehmerfeld fest steht, die Tippscheine für die erste Wettabgabe geöffnet. Derart lange im Vorfeld dominiert die wichtigste aller Fragen das WM-Wettprogramm: Wer wird Weltmeister 2014? Bis weit hinein in die Endrunden steht die Frage im Raum und in den Büchern der Bookies.

Je näher die Veranstaltung rückt, desto vielfältiger werden dann die Wettangebote. Spätestens nach der Auslosung der Vorrundengruppen, wenn der WM 2014 Spielplan feststeht, beginnt dann die heiße Phase der Tipp-WM. Die Langzeitwettangebote werden ergänzt bzw. abgelöst durch Pre-Match- und, mit Turnierbeginn, Livewett-Programme:

 

Langzeitwetten: Weltmeisterwette und andere Turnierwetten

In den Kampf um den Weltmeistertitel machen sich im Sommer 2014 die üblichen Verdächtigen auf – an ihrer Spitze steht WM-Gastgeber und Rekordweltmeister (5 Titel) Brasilien. Denn passender Weise gelten den internationalen Buchmachern die Kicker vom Zuckerhut als die aussichtsreichsten Kandidaten auf den Titel.

Die größten Herausforderer entstammen den Reihen der großen Fußballnationen, die auch bereits den einen oder anderen WM-Titel ihr eigen nennen können. Deutschland (3 Turniersiege) findet sich, gemeinsam mit Argentinien (bisher 2 WM-Titel) sogar unter den Top-Drei der Titelanwärter wieder. Chancen können sich zudem Spanien (1 Titel), Belgien, Kolumbien und Frankreich (1 Titel) ausrechnen.

Wettquoten WM 2014 sportwettentest

Grafik oben: Ausschnitt aus dem Wettquoten Vergleich für den Weltmeister 2014 von der Seite Sportwettentest.net – neben Veranstalter Brasilien zählen auch Deutschland, Argentinien und Spanien zu den Top Favoriten der WM 2014. Zum kompletten Quotenvergleich mit allen 32 Teilnehmern kommt man mit einem Klick auf die obige Grafik.

Im Angebot der Langzeitwetten zur WM kann sich die größte aller Turnierfragen lange Monate einsam fühlen; mit der Auslosung erhält sie dann Konkurrenz. Ab diesem Zeitpunkt schicken die Wettanbieter ihre Wettkunden mit zahlreichen Fragestellungen rund um das Turnier und seine teilnehmenden Mannschaften und Spieler auf Rätselrallye:

Auf Torschützenkönig, Vize-Weltmeister, Gruppensieger und Aufsteiger kann dann ebenso getippt werden, wie auf den Sieger in Head-to-Head-Vergleichen (bspw.: wer scheidet vorher aus – Mannschaft A oder B?).

 

Match-Wetten: Dreiweg, Handicap, Ergebnis & Co

Der Spielplan der Fußball Weltmeisterschaft weißt, vom Anpfiff am 12. Juni 2014 in Sao Paulo bis zum Finale am 13. Juli 2014 in Rio de Janeiro, 64 Begegnungen auf. Allein 48 davon werden in den ersten zwei Wochen, im Rahmen der Gruppenphase, stattfinden. Mit den verbleibenden 16 Spielen der Finalrunden wird dann der Countdown bis zum Höhepunkt eingeleitet.

Rund um diese Begegnungen sind Wettfreunden gleich zwei Möglichkeiten geboten, ihre Tipps zu den Matches abzugeben: als Pre-Match-Wette oder als Live Wette im Livewetten-Center des Buchmachers. Wie vielfältig das Angebot an Pre-Match-Wetten ist, hängt in der Regel von der Brisanz der Begegnung ab. Und natürlich auch davon, wie vielfältig die Livewetten-Auswahl bei einem bestimmten Wettanbieter generell ist (umfassende Infos zu den Live Programmen der Wettanbieter findet man z.B. hier)

Das erste Gruppenspiel der Deutschen, welches für den 16. Juni angesetzt ist und die Auswahl bereits mit dem schwersten Gruppengegner, Portugal, zusammenführt, ist nicht selten mit über 20 Wettangeboten versehen. An erster Stelle steht dabei der Wettklassiker, die Dreiwegwette. Wie der Name schon besagt, wird auf den Ausgang (Sieg Deutschland, Unentschieden oder Sieg Portugal) getippt.

Ergänzt wird dieser um Wettarten wie die Über/Unter-Wette (bspw. fallen über 2,5 oder unter 2,5 Tore?), Halbzeitwette (wer gewinnt die 1. Halbzeit?), Ergebniswette (getippt wird auf den exakten Spielstand bei Abpfiff) oder Torwetten (bspw.: wer schießt das erste/letzte Tor? Wann fällt das erste Tor? Usw.).

Ein beliebtes Wettangebot ist zudem die Handicap-Wette. Unterschiede im sportlichen Niveau der Mannschaften werden dabei ausgeglichen, indem der schwächeren Mannschaft ein oder mehrere Tore Vorsprung gewährt wird. Getippt wird wie bei einer Dreiwegewette auf einen der drei möglichen Ausgänge. Die Abrechnung der Wette berücksichtigt die gewährten Tore und addiert sie dem tatsächlichen Spielergebnis hinzu.

 

Live-Wetten: 64 Begegnungen im Live-Wetten Center

Im Live-Wettencenter finden sich zumeist ähnliche Wettangebote, wie unter den Pre-Match-Wettangeboten. Wettarten wie die Dreiweg-, die Halbzeit- oder die Ergebniswette sind hier wie selbstverständlich im Angebot mit dabei. Der Vorteil der Livewette ist, dass auf den Spielverlauf flexibel reagiert werden kann und dass sie die Spannung des Spiels weiter steigert.

Dies sind wohl zwei der Gründe, warum die Livewette sich in den letzten Jahren steigender Beliebtheit in der Wettcommunity erfreut. Mittlerweile wird fast die Hälfte aller Wettumsätze aus den Livewettangeboten generiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.