Tag Archives: WM-Playoffs

WM 2014: Rettet sich Mexiko über die Playoffs zur WM 2014 nach Brasilien?

Während in Europa die WM-Playoffs erst am Montag starten wird es für einige Teams bereits heute ernst, unter anderem für Mexiko. Die El Tri trifft im Playoff-Hinspiel zu Hause auf Neuseeland. Miguel Herrera gibt dabei sein Debüt als mexikander Nationaltrainer.

Bereits 14x konnte sich Mexiko für eine WM-Endrunde qualifizieren, zu Letzt fünf Mal in Folge. Diese positive Bilanz droht nun ein Ende zu nehmen. Die mexikanische Nationalmannschaft hat eine äußerst schwache WM-Qualifikation hinter sich. Die El Tri hat sich mit Ach und Krach für die Relegationsspiel qualifiziert und ist dabei hinter Teams wie den USA, Honduras und Costa Rica geblieben. Besonders schmerzhaft für die mexikanischen Fußball-Fans dürfte die Tatsache sein, dass Mexiko den Sprung in die Playoffs dem Erzrivalen USA zu verdanken hat, die Mannschaft von Jürgen Klinsmann hat Mexiko mit einem 3:2 Erfolg gegen Panama am letzten Spieltag den vierten Platz gesichert.

WM-Playoffs: Muss Kroatien ohne Ivica Olic gegen Island ran?

Am vergangenen Wochenende avancierte Ivica Olic vom VfL Wolfsburg mit seinem 2:1 Traumtor gegen Borussia Dortmund zum Matchwinner. Dabei zog sich der 34-jährige Angreifer jedoch auch eine Wadenverletzung zu und droht nun für die WM-Playoffs mit Kroatien auszufallen.

Der kroatische Nationalspieler und VfL Wolfsburg-Angreifer Ivica Olic droht für die bevorstehenden WM-Playoffs seiner Nationalmannschaft gegen Island auszufallen. Der 34-Jährige musste am Samstag beim 2:1-Erfolg gegen Borussia Dortmund in der 79. Minute mit einer Wadenverletzung ausgewechselt werden. Über die Schwere der Blessur war zunächst nichts bekannt. Wölfe-Trainer Dieter Hecking sprach allerdings nach der Partie bereits davon, dass Olic wohl auf die Reise zur Nationalmannschaft verzichten werde.

WM-Playoffs: Die letzten WM-Tickets werden gelöst

In den kommenden zehn Tagen werden die letzten WM-Tickets in den sog. Playoffs ausgespielt. Auch in Europa geht die WM-Qualifikation mit den Relegationshinspielen am Freitag in die letzte Phase. Erfahrt hier wer gegen wen ran muss.

Während es im UEFA-Kontinentalverband erst am 15. November losgeht mit den Playoffs, müssen andere Verbände bereits am Mittwoch ran. Unter anderem treffen dort Jordanien und Uruguay sowie Mexiko gegen Neuseeland aufeinander. In beiden Partien gelten die Süd- bzw. Mittelamerikaner als klare Favoriten.

FIFA-Chef Joseph Blatter möchte WM-Playoffs abschaffen?

In rd. einer Woche stehen die WM-Playoffs in Europa an, acht Teams kämpfen dann um die vier verbliebenen Tickets für die Fußball-WM kommendes Jahr in Brasilien. Während Fans sich auf diese spannende Duelle freuen, ist FIFA-Chef von den Playoff-System nicht (mehr) überzeugt.

FIFA-Chef Joseph Blatter hat sich diese Woche zum Modus der WM-Playoffs geäußert und zeigte sich dabei von den Entscheidungsspielen nicht wirklich überzeugt. Der Schweizer sucht bereits nach Alternativen für die Qualifikation zur WM 2018.

WM-Playoffs: Cristiano Ronaldo trifft auf Zlatan Ibrahimovic

Heute wurde es spannend in Zürich! Die letzte Phase der WM-Qualifikation, die Playoffs,  wurden ausgelost und dabei kam interessante Begegnung zu stande. Cristiano Ronaldo trifft mit seinen Portugiesen auf Zlatan Ibrahimovic und die Schweden. Die Ukraine bekommt es mit Frankreich zu tun, Rumänien mit Griechenland und Kroatien spielt gegen Island.

Acht Teams müssen nachsitzen bzw. haben noch die Gelegenheit sich über den Umweg WM-Playoffs für die WM-Endrunde kommendes Jahr in Brasilien zu qualifizieren. Heute wurden in Zürich die Relegationsspiele ausgelost, zum Spitzenspiel zwischen Frankreich und Portugal kommt es nicht, dennoch gibt es spannend Spiele Mitte November.

WM Playoffs: Frankreich möchte Protest gegen die FIFA-Weltrangliste einlegen

Übereinstimmenden Medienberichten zu Folge möchte der französische Fußballverband (FFF) Protest gegen die Zusammenstellung der FIFA-Rangliste für die bevorstehenden WM-Playoff-Spiele einlegen. Die Franzosen fühlen sich von der aktuellen Reglung benachteiligt.

Eigentlich gehören Sport und Politik strickt voneinander getrennt, doch wie es aussieht könnte diese Regel bald (mal wieder) gebrochen werden. Der sportliche Teil der WM-Qualifikation neigt sich langsam aber sich dem Ende zu, zumindest die Gruppenphase. Doch nach der Gruppenphase ist vor den Playoffs und genau vor diesen Playoff-Spielen Mitte November hat der französische Fußballverband (FFF) anscheinend ein wenig „Bammel“. Frankreich belegt derzeit den zweiten Rang in der Gruppe I hinter Spanien und es ist kaum davon auszugehen, dass der amtierende Welt- und Europameister sich morgen Abend zu Hause gegen Georgien einen Ausrutscher erlaubt. Demnach müssen die Franzosen in die Playoffs, besonders bitter wirf es für Franck Ribery & Co. aufgrund der Tatsache, dass Frankreich als nicht gesetztes Team antreten muss und damit auf Teams wie Portugal, Kroatien oder Schweden treffen kann bzw. wird. Um diesem worst case Szenario aus dem Weg zu gehen plant man nun beim FFF anscheinend einen Protest gegen das Setzverfahren bei den Playoffs einzulegen.

WM-Qualifikation: Die Auslosung der WM-Playoffs findet am 21. Oktober statt

Am 11. und 15. Oktober finden die letzten Gruppenspiele der europäische WM-Qualifikation statt, eine Woche später erfolgt dann die Auslosung der Playoffs wie der Fußball-Weltverband FIFA heute bekannt gab.

Nach der Qualifikation ist vor den Playoffs. Für die neun Tabellensieger ist die WM-Qualifikation am 15. Oktober beendet, für acht Zweitplatzierten hingegen geht es eine Runde weiter in die Relegationsspiele.  In den WM-Playoffs ermitteln die acht besten Tabellenzweiten der Europa-Gruppen die vier letzten WM-Turnier-Teilnehmer des „alten Kontinents“. Bei der Ermittlung der Playoff-Teilnehmer werden Punkte, Tordifferenz, Tore, Auswärtstore und die Disziplinarwertung berücksichtigt. In Gruppen mit sechs Mannschaften werden jedoch nicht die Ergebnisse gegen das Schlusslicht der Abschlusstabelle einbezogen.