Wie man ein professioneller Fußballspieler wird

Handball, Basketball, Leichtathletik, Fußball – Das Spieleangebot in der heutigen Zeit ist unglaublich groß. Doch Fußball ist und bleibt die beliebteste Sportart der Welt. Viele Hobby Fußballer würden alles dafür geben einmal im Stadion mit tausenden Fans zu stehen, die einen umjubeln und anfeuern. Profi Fußballspieler zu werden ist der Traum von vielen jungen Männern. Doch wie genau wird man eigentlich professioneller Fußballspieler? Was muss man auf dem langen Weg zum Profi alles beachten? Und wie bereitet man sich am besten darauf vor? Das alles erfährst du hier in diesem Artikel.

Leidenschaft

Wer Fußballprofi werden möchte, muss möglichst früh mit dem Kicken anfangen. Dies sollte jedoch kein Hindernis sein, da die meisten, die den Traum verfolgen Profi zu werden ohnehin in jungen Jahren mit dem Spielen beginnen. Du musst eine besondere Beziehung zum Fußball haben und es sollte nicht nur ein Hobby oder Sport für dich sein, sondern eine Leidenschaft. Eine Leidenschaft, die dich antreibt auch auf vieles andere im Leben zu verzichten, um die Chance ein Profi zu werden, möglich zu machen. Der Weg zum Profi ist lang und hart und die Leidenschaft zum Fußball hilft dir dabei durch diese Zeit zu kommen. Du musst alles geben, denn nur die allerbesten schaffen den Sprung.

Training

Du hast vermutlich im Verein angefangen Fußball zu spielen und hast wöchentlich ein oder zweimal Training. Aber das reicht für einen Fußballprofi nicht aus. Du musst mehr geben als die anderen und schauen, dass du dich weiter entwickelst. Trainiere viel und verbessere deine Fähigkeiten. Kenne den Sport in und auswendig und trainiere nicht nur deinen Körper, sondern auch deinen Geist. Konzentriere dich auf dein Ziel und den Weg dorthin. Ein gutes Gleichgewicht zwischen Fußball, Schule und Arbeit ist sehr wichtig. Versuche an Trainingslagern und Sommercamps teilzunehmen um dich weiter zu verbessern.

Scouts

Es kann jederzeit sein, dass ein Talentscout oder Talentspäher eines deiner Spiele beobachtet. Sie suchen für große Vereine, Klubs und Verbände neue Talente. Deshalb solltest du bei jedem Spiel alles geben und zeigen, dass du das Zeug zum Profi hast. Vielleicht wirst du von einem Scout entdeckt und zum Probetraining eingeladen. Der Scout bewertet nicht nur deine spielerischen Fähigkeiten, sondern auch deine gesamte Einstellung. Wichtig ist nämlich nicht nur, dass du Talent hast, sondern auch einen ordentlichen Charakter hast und deine Mentalität stimmt. Zeige also Teamgeist, Ambitionen und den Willen zum Sieg, bleibe dabei aber fair, ruhig und konzentriert.

Auswahlmannschaften

Die Landesverbände haben spezielle Auswahlmannschaften, in die sie die begabtesten Spieler ihres Verbandes aufnehmen. Hier kommen die allerbesten der Region zusammen. Wenn verschiedene Auswahlmannschaften gegeneinander spielen und du dein Talent zeigst, kann es auch sein, dass du vom Deutschen Fußballbund nominiert wird’s.

Fußballinternate

Eine weitere Möglichkeit für dich deine schulischen Aktivitäten mit dem Fußball besser zu vereinen ist ein Fußballinternat. Das Internat ist darauf spezialisiert junge Fußballspieler auszubilden und die jungen Spieler können hier wohnen, lernen und trainieren. Viele dieser Fußballinternate werden von Profivereinen betrieben, denn sie möchten die jungen und talentierten Spieler bereits sehr früh betreuen und ihnen dabei helfen das Beste aus sich selbst rauszuholen.

Hinterlass uns einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.