Brasilien bei der WM 2018

Fünfmaliger Weltmeister und Teilnehmer an allen 20 Weltmeisterschaften – das kann nur Brasilien. Die Seleção qualifizierte sich als Sieger der Südamerika Qualifikation und ging als zweiter der Weltrangliste in das Turnier. Doch wie schlug sich Brasilien bei der WM 2018 in Russland? Konnte die Mannschaft um Neymar, Marcelo und da Silva eine gute Leistung erzielen? Mehr dazu erfährst du in diesem Artikel.

Vorrunde

Brasilien wurde bei der Auslosung in den ersten Topf zugeordnet. Somit waren sie sicher, dass weder Gastgeber Russland, noch Vizeweltmeister Argentinien, Europameister Portugal und Weltmeister Deutschland in dieselbe Gruppe kommen konnten. Brasilien wurde in Gruppe E gelost zusammen mit Costa Rica, Serbien und der Schweiz: im Voraus als „leichte Gruppe“ bezeichnete Gegner.
Die Seleção startete mit einem Unentschieden gegen die Schweiz in das Turnier. Die erste große Chance war bereits in der 11. Minute aber das Führungstor wurde erst in der 20. Minute von Coutinho nach einem Fernschuss erzielt. In der zweiten Halbzeit schoss die Schweiz jedoch den Ausgleichstreffer, was gleichzeitig auch der Endstand war.
Das zweite Gruppenspiel gewann Brasilien 2 zu 0 gegen Costa Rica. Von Anfang an machten die Brasilianer Druck und dominierten das Spiel, trotz guter Chancen Costa Ricas. Es wurde sehr hart von beiden Seiten gespielt und es gab viele Fouls. Viele Chancen auf beiden Seiten wurden nicht verwandelt und am Ende gelang es Brasilien durch Coutinho und Neymar in den Schlussminuten das Spiel zu gewinnen.
Beim entscheidenden dritten Spiele in der Gruppe E gewann Brasilien wiederum 2 zu 0 gegen Serbien und sicherte sich somit den Einzug ins Achtelfinale. Die Seleção spielte souverän und konnte mit einem Treffer von Paulinho in der 36. Minute und einem Tor von Silva in der 68. Minute das Spiel gewinnen. Nach diesem Sieg war Brasilien Sieger der Gruppe E mit 7 Punkten.

Achtelfinale

Achtelfinalgegner von Brasilien war am Montag, 2. Juli 2018 Mexiko. Brasilien war der glückliche Sieger und gewann 2 zu 0 gegen die Mexikaner. Nach einer relativ ruhigen und torlosen ersten Halbzeit, wurde es in der zweiten Hälfte deutlich spannender. In der 51. Minute erzielte Brasilien durch Neymar den Führungstreffer und in der 88. den Siegtreffer. Brasilien im Viertelfinale.

Viertelfinale

Im Viertelfinale traf Brasilien am Samstag, 7. Juli auf Belgien. Durch ein Eigentor von Fernandinho und dem Siegestreffer von De Bruyne verlor Brasilien das Viertelfinale mit 2 zu 0. Somit schied Brasilien mit drei Siegen, einem Unentschieden, einer Niederlage und einem Torverhältnis von 8:3 aus dem Turnier aus. Brasilien scheiterte wiederum an einer europäischen Mannschaft wie auch bei den letzten drei Weltmeisterschaften. Sie schieden 2006 gegen Frankreich aus, 2010 gegen die Niederlande, 2014 gegen Deutschland und dieses Jahr gegen Belgien. Wir werden sehen wie sich die Seleção in vier Jahren bei der nächsten WM in Katar schlägt.

Hinterlass uns einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.