Die letzten Tickets für die Europameisterschaft 2016

Quelle: wikipedia.org/Илья Хохлов

(Artikelbild: Schwedens Zlatan Ibrahimovic, Quelle: wikipedia.org/Илья Хохлов)

24 statt wie bisher 16 Mannschaften werden im kommenden Jahr in Frankreich an der Europameisterschaft teilnehmen. Einzig Gastgeber Frankreich war für das Turnier automatisch qualifiziert, 19 weitere Startplätze wurden in der bisherigen Qualifikation vergeben.

Die vier verbleibenden Startplätze werden in den Play-offs zur EM 2016 verteilt. In einem Hin- und Rückspiel können sich derzeit noch acht Mannschaften für das Turnier im deutschen Nachbarland qualifizieren.

Skandinavisches Duell

104 Duelle zwischen Dänemark und Schweden gab es in der Historie bereits. Größer dürfte die Bedeutung des Aufeinandertreffens bisher aber nicht gewesen sein. Zunächst mit Heimrecht ausgestattet, hofft die schwedische Auswahl um Superstar Zlatan Ibrahimovic die letzte Chance auf die EM-Qualifikation nutzen zu können.

Die Play-off-Hinspiele im Überblick:

Datum Anstoß Duell
12.11. 20:45 Norwegen – Ungarn
13.11. 20:45 Bosnien und Herzegowina – Irland
14.11. 18:00 Ukraine – Slowenien
14.11. 20:45 Schweden – Dänemark

Dass es sich um ein ausgeglichenes Duell handelt, zeigt auch die bisherige Statistik. 45-Mal gingen die Schweden als Sieger vom Platz, in 40 Duellen siegte das dänische Nachbarland. Eine kleine Tendenz spricht aber für Dänemark – die letzten vier Spiele wurden allesamt zu null gegen den kommenden Gegner gewonnen.

Zweites Kräftemessen in der Geschichte

Deutlich übersichtlicher ist die Historie über die bisherigen Duelle zwischen Irland und Bosnien-Herzegowina. Erst einmal standen sich die Nationalmannschaften gegenüber – mit dem glücklicheren Ende für die Iren. 2012 gab es ein knappes 1:0 in Dublin. Deutlich mehr Brisanz dürfte das kommende Duell haben.

Beide Mannschaften möchten sich endlich für ein großes Turnier qualifizieren. Die Iren mussten Deutschland und Polen in ihrer Gruppe den Vorzug überlassen. Belgien und Wales waren die Mannschaften, die sich in der Gruppe vor Bosnien für die EM 2016 qualifizieren konnten.

Ausgeglichene Bilanz

Sechs Siege für Ungarn und fünf Erfolge auf norwegischer Seite. Die bisherige Bilanz zwischen diesen beiden Nationalmannschaften zeigt die Ausgeglichenheit in diesem Duell. Während die Skandinavier von einem guten Los sprachen, zeigt sich Ungarn selbstbewusst.


Die Playoff-Auslosung. Youtube/Wael10

Beide Nationen könnten sich erstmals seit Jahrzehnten wieder für eine Europameisterschaft qualifizieren. Die Quoten sprechen für die Norweger, die auch die letzten drei Duelle gegen Ungarn für sich entscheiden konnten.

Duell in Osteuropa

Ein Ticket für die EM wird im Spiel zwischen der Ukraine und Slowenien vergeben. Erst vier Mal trafen beide Mannschaften aufeinander, einen Sieg für die Ukraine gab es bisher nicht. Zwei Siege für den Gegner und zwei Unentschieden stehen in der Bilanz. Schmerzvolle Erfahrungen für die Osteuropäer, die es dieses Mal besser als 1999 machen wollen. Damals scheiterten sie in den Play-offs zur EM 2000 – an eben jenen Slowenen.

Hinterlass uns einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.