Spieltag 6 der EM Quali: Gibraltar – Deutschland

credits: Steindy/wikimedia.org

(Artikelbild: Die DFB-Auswahl, Quelle: Steindy/wikimedia.org)

Am 13. Juni 2015 um 20.45 Uhr stehen sich im Estadio Algarve in Portugal, Deutschland und Gibraltar gegenüber. Drei Punkte soll es für die deutsche Nationalmannschaft, nach einer durchwachsenen Hinrunde, in der Qualifikation zur EM 2016 geben. Am 6. Spieltag heißt der Gegner Gibraltar und der hat, mit einem Torverhältnis von 1:27, noch keinen einzigen Punkt in der EM-Qualifikation machen können.

Weltmeister klarer Favorit

Haushoher Favorit ist natürlich die deutsche Mannschaft um Weltmeister-Trainer Joachim Löw. Das deutsche Team sollte im Normalfall kein Problem haben, die drei Punkte in Portugal zu holen. Auch wenn auf, normalerweise fest gesetzte Spieler, wie Thomas Müller, Toni Kroos und Manuel Neuer verzichtet wird, ist genug Qualität vorhanden um Gibraltar haushoch zu schlagen. Viele Tore sind von der B-Elf jedoch nicht zu erwarten, denn seit dem WM-Sieg 2014, ist die deutsche Nationalmannschaft noch im Sparmodus und weit von ihrer eigentlichen Qualität entfernt.

Gibraltar war bis jetzt, wie auch erwartet, ein einziger Punktelieferant in der Gruppe D. Die Mannschaft hat aber wenigstens beim 1:6 gegen Schottland ein Tor erzielt um sich nicht komplett mit einer Nullnummer aus der Qualifikation zu verabschieden. Die Chance, gegen Deutschland zu treffen, ist jedoch gleich Null und sehr unwahrscheinlich. Für das Team vom Affenfelsen wäre es schon genug Erfolg, wenn das Endergebnis einstellig bleibt.

Reus und Draxler nicht nominiert

Wegen vieler Verletzungen in der zurückliegenden Saison, verzichtete Joachim Löw bei der Nominierung auf den Schalker Julian Draxler und den Dortmunder Marco Reus. Beide stehen jedoch auf Abruf bereit, sollten weitere Offensivkräfte ausfallen. Auf dem Prüfstand steht Lukas Podolski, der schon lange kein Kandidat mehr für die Startelf ist und seiner Form regelrecht hinterherläuft. Der 120-malige Nationalspieler wird im heutigen Testspiel gegen die USA seine Chance bekommen und soll, nach den beiden Ausfällen, für gute Momente nach vorne sorgen.

Hinterlass uns einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.