Neuer gegen alten Weltmeister: Deutschland zu Gast in Spanien

Nachdem die Länderspielpause für die deutsche Nationalmannschaft mit einem erwarteten Sieg gegen Gibraltar gestartet ist, steht nun im kommenden Freundschaftsspiel Spanien auf dem Programm. Am 18. November treffen in Vigo also der Weltmeister sowie sein Vorgänger aufeinander und damit ist eigentlich von einem hochwertigen Spiel auszugehen.

Holprige Starts in die Qualifikationsgruppen

Spanien und Deutschland zählen zu den besten Nationalmannschaften der Welt, doch beide haben sich in ihrer jeweiligen Qualifikationsgruppe äußerst schwer getan. Während Deutschland gegen Polen und Irland keine Siege erreichen konnte – und auch der 4:0 Sieg gegen Fußballzwerg Gibraltar ist wohl alles andere als eine überzeugende Leistung – musste Spanien ebenfalls eine Pleite gegen die Slowakei hinnehmen.

Gerade in Spanien sorgt die aktuelle Form für Kopfzerbrechen, denn nachdem man von 2008 bis 2012 nahezu unbesiegbar schien, konnte die Mannschaft bereits bei der Weltmeisterschaft in Brasilien nicht überzeugen und musste nach der Vorrunde die Koffer packen. Die Mannschaft von Joachim Löw präsentiert sich seit ihrem Triumph an der Copacabana ebenfalls äußerst schleppend, weshalb dieses Spiel wohl von beiden Mannschaften zur Trendwende genutzt werden soll. Dieser Aspekt sowie die vielen packenden Duelle in der jüngeren Vergangenheit versprechen sicherlich eine spannende Partie.

Das Spiel in Vigo und ein möglicher Sieger

Da es sich bei diesem Spiel nur um Freundschaftsspiel handelt, ist wohl auf beiden Seiten davon auszugehen, dass die Trainer mit ihrer Taktik sowie Aufstellung experimentieren werden. Gerade in Spanien ist nach dem Aus in Brasilien die Zeit für einen Umbruch gekommen und Spieler wie Xavi, Xabi Alonso, Fernando Torres und in naher Zukunft wohl auch Iker Cassillas werden im Trikot der Furia Roja wohl keine Rolle mehr spielen.

In Spanien sollte dies aber keinem Sorgen bereiten, denn die hochklassige Jugendarbeit bringt bereits viele Spieler wie Isco, Juan Bernat, Alberto Moreno oder auch Thiago hervor, die nun den nächsten Schritt machen müssen. In Vigo wird Trainer Vicente Del Bosque auch noch auf seine Stars David Silva, Diego Costa sowie Iniesta verzichten müssen, weshalb die deutsche Nationalmannschaft wohl als Favorit in die Partie gehen dürfte.

Zwar fehlen auch dem Bundestrainer viele erfahrene Spieler wie Lahm, Schweinsteiger oder Klose, doch diese Abgänge dürften wohl von Leuten wie Marco Reus, Mario Götze oder auch Thomas Müller kompensiert werden. Einzig die Defensive vor Manuel Neuer bereitet regelmäßig Kopfzerbrechen, denn auch wenn in der Mitte kein Weg an Jerome Boateng und Mats Hummels vorbeiführen dürfte, ist es auf den Außen deutlich schwächer besetzt und die Spanier dürften dementsprechend auf ein Flügelspiel setzen, um den Weltmeister zu schlagen.

Hinterlass uns einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.