Arena da Amazonia in Manaus: WM trifft Dschungel

Quelle: wikimedia.org/Copa2014.gov.br

(Artikelbild: Modellbild der Arena da Amazonia im Dschungel von Manaus, Quelle: wikimedia.org/Copa2014.gov.br)

Kein  Stadion der WM Endrunde 2014 ist von allen anderen Spielstätten so weit entfernt wie die Arena Amazonia in Manaus.  In der  im Nordwesten von Brasilien neu errichteten Arena sollen rund 42.000 Zuschauer Platz finden. Hier werden insgesamt vier Gruppenspiele ausgetragen.

Das erste Endrundenspiel, das in Manaus ausgetragen wird, ist am 14. Juni 2014 das Spitzenspiel der Gruppe D zwischen England und Italien. Außerdem finden in der Arena Amazonia die Begegnungen zwischen Kamerun und Kroatien (18. Juni), den USA  und Portugal (22. Juni) sowie das Spiel zwischen Honduras und der Schweiz statt (25. Juni).

Dass Manaus überhaupt als Spielort der Fußball-WM in Brasilien auserkoren wurde, sorgte im Vorfeld bereits für einige Kritik, da eine Nutzung nach der Endrunde ungewiss ist. Es gibt keinen Profiklub, der das Stadion als Heimstätte nutzen könnte, sondern lediglich ein Viertligateam, das nur wenige Zuschauer anzieht.

Hinterlass uns einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.