WM-Playoffs: Die letzten WM-Tickets werden gelöst

In den kommenden zehn Tagen werden die letzten WM-Tickets in den sog. Playoffs ausgespielt. Auch in Europa geht die WM-Qualifikation mit den Relegationshinspielen am Freitag in die letzte Phase. Erfahrt hier wer gegen wen ran muss.

Während es im UEFA-Kontinentalverband erst am 15. November losgeht mit den Playoffs, müssen andere Verbände bereits am Mittwoch ran. Unter anderem treffen dort Jordanien und Uruguay sowie Mexiko gegen Neuseeland aufeinander. In beiden Partien gelten die Süd- bzw. Mittelamerikaner als klare Favoriten.

Uruguay muss zunächst auswärts in Jordanien ran, der WM-Vierte von 2010 belegte lediglich Platz 5 in der Südamerika-Qualifikation hinter Teams wie Chile und Equador. Jordanien hingegen hat sich in den asiatischen Playoffs bereits gegen Usbekistan durchgesetzt, ein Weiterkommen gegen Edison Cavani & Co. wäre jedoch eine wahre Sensation.

Auch für Mexiko lief es in der regulären WM-Qualifikation alles andere als rund. Mit Ach und Krach hat man sich den vierten Platz gesichert und damit die Playoffs. Zwei Trainer hat man dabei bereits „verschlissen“ und auch die beide Spiele gegen Neuseeland werden alles andere als ein Selbstläufer. Dennoch geht die El Tri als Favorit in das Duell.

Die Europa-Playoffs

Auch in Good old Europa erwarten und spannende Duelle. Vor allem die Partie Portugal gegen Schweden oder Cristiano Ronaldo gegen Zlatan Ibrahimovic klingt vielverspricht. Aber auch die anderen drei Partien, Frankreich gegen Ukraine, Griechenland gegen Rumänien und Kroatien gegen Island haben ihren Charmen. Die Hinspiele finden alle samt am 15.11 statt, vier Tage später folgen dann die Rückspiele.

WIr halten Euch diee Woche über natürlich auf dem Laufenden in Sachen WM-Playoffs!

Hinterlass uns einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.