WM 2014: Die ersten WM-Tickets wurden verlost

Bei der ersten Ticket-Ziehung für die Fußball-Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien wurden rd. 890.000 Karten vergeben, 18.019 gingen davon an Fußball-Fans in Deutschland. Dies gab der Fußballweltverband FIFA gestern bekannt.

Wie bereits im Vorfeld angekündigt wurde gingen die meisten Tickets (ca. 72 Prozent) mit 625.276 Karten an Fans aus dem WM-Gastgeberland Brasilien. Auf Platz zwei landeten die USA (66.646), gefolgt von England (22.257) und Deutschland (18.019). Insgesamt wurden in der ersten Ticketziehung mehr als 6,2 Millionen Bestellungen registriert. Bis zum 10. November wird die FIFA nun alle Besteller, ob sie ein Ticket ergattern konnten. Am begehrtesten waren Tickets für die WM-Spielorte Rio de Janeiro (94.500), Brasilia (48.540) und Sao Paulo (46.916). Die Ziehung fand unter notarieller Aufsicht im englischen Manchester statt. 

Argentinier zeigen sich empört

Während sich zahlreiche Fans weltweit über die Ticketvergabe freuen, herrscht in Argentinien Entsetzung nach der Auslosung. Fußball-Fans aus Argentinien hatten über 250.00 Tickets beantragt, aber nur knapp 4.500 bekommen. Insgesamt wurden bei der ersten Ziehung gestern 889.305 Eintrittskarten ausgelost. Länder wie Kolumbien, die USA, Australien, die Schweiz und Japan hätten mehr Tickets empfangen, titelten argentinische Medien.

Die nächste Verkaufsphase wird vom 11. November bis 28. November abgehalten. In dieser Zeit werden 228.959 Tickets nach dem „First-come- First-Serve“-Prinzip vergeben, das heißt, der schnellere Besteller gewinnt. Bei dieser Etappe werden aber keine Tickets unter anderem für das Eröffnungsspiel in Sao Paulo und das Finale in Rio vergeben.

Hinterlass uns einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.