WM 2014: Zinedine Zidane wird Losfee bei der Gruppenauslosung

Anfang Dezember findet in Costa do Sauipe die Auslosung der WM-Gruppen statt. Auch wenn sich Frankreich bisher noch nicht für die WM-Endrunde qualifiziert hat, wird Zinedine Zidane die Equipe Triclore bei der Auslosung vertreten. Der frühere Weltfußballer ist damit einer von acht Repräsentanten aus den bisherigen Weltmeisterländern.

In knapp zwei Wochen stehen alle 32 Teilnehmer für die Fußball-Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien fest. Kurze Zeit später, am 6. Dezember, werden die Gruppen im brasilianischen Badeort Costa do Sauipe ausgelost. Die FIFA nutzt für diese Veranstaltungen regelmäßig ehemalige Spitzenspieler als sog. Auslosungspaten. Neben dem deutschen Rekord-Nationalspieler Lothar Matthäus werden Alcides Ghiggia (Uruguay), Geoff Hurst (England), Mario Kempes (Argentinien), Cafu (Brasilien), Fabio Cannavaro (Italien) und Fernando Hierro (Spanien) im Einsatz sein. Es handelt sich dabei alles samt um Spieler aus den acht Weltmeisterländern, nur Frankreich war bisher nicht dabei, doch für die Equipe Triclore hat der Fußball-Weltverband nun auch einen Paten gefunden.

Zinedine Zidane wird Frankreich bei der Auslosung für die WM 2014 vertreten, dies gab gab FIFA-Generalsekretär Jerome Valcke am Freitag bekannt. Zizou war 1998 mit Frankreich Weltmeister geworden und bestritt zwischen 1994 und 2006 insgesamt 108 Länderspiele für die Grande Nation. Seit 2006 ist er bei seinem ehemaligen Verein Real Madrid in unterschiedlichen Position tätig, derzeit als Co-Trainer von Carlo Ancelotti.

Hinterlass uns einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.