Oliver Kahn: Weidenfeller gehört in die Nationalmannschaft

Er gehört zu den besten Torhütern in Deutschland und hat bisher noch kein einziges Länderspiel für die DFB-Auswahl bestritten, die Rede ist von Roman Weidenfeller. Nun hat sich Torwartlegende Oliver Kahn für eine Nominierung des Dortmunders in die Nationalmannschaft ausgesprochen. Auch Bundestrainer Löw hatte zu Letzt angedeutet Weidenfeller zu berufen.

Deutschland ist nicht nur das Land der Dichter und Denkern, nein Deutschland ist auch das Land der Torhüter. Kaum ein andere Fußballnation hat solch eine Quantität und Qualität an Schlussmännern zur Auswahl wie der dreimalige Weltmeister.Neben Torwartlegenden wie Sepp Maier, Toni Schuhmacher, Bodo Ilgner, Andreas Köpke und Oliver Kahn verfügt die DFB-Elf auch in der Gegenwart mit Manuel Neuer, Rene Adler, Bernd Leno, Marc ter Stegen und Roman Weidenfeller über internationale Spitzenklasse zwischen den Pfosten.

Wer die Wahl hat, der hat bekanntermaßen auch die Qual und so muss sich Bundestrainer Joachim Löw stets für „nur“ drei Spieler entscheiden. Mit Manuel Neuer ist der Stammplatz bereits vergeben, wer als Nr. 2 und 3 zur WM nach Brasilien mitfährt ist derzeit noch vollkommen offen. Bisher hatte Roman Weidenfeller von Borussia Dortmund die schlechtesten Karten, der 33-jährige hat bisher noch kein einziges Länderspiel absolviert obwohl er mit dem BVB in den vergangenen Jahren einen Erfolg nach dem anderen sammelte. Sein einziges Manko in den Augen des Bundestrainers ist sein Alter, mit 33 ist Weidenfeller kein Mann für die Zukunft und Löw würde gerne einen jungen Spieler zur WM mitnehmen. Bei vielen Fans und Experten stößt diese Haltung auf Unverständnis, so auch bei Oliver Kahn:

Weidenfeller beweist sich jeden Samstag, Mittwoch, Samstag. Er hätte es mehr als verdient. Und er ist charakterlich ein super Typ. Ein Vollprofi, der bei der WM sicher alles andere als ein Stinkstiefel wäre

Aber auch bei Joachim Löw scheint bereit zu sein von seiner bisherigen Position abzuweichen, vor kurzem hat er sich mit BVB-Trainer Jürgen Klopp zu einer „Aussprache“ getroffen und dort wurde wohl auch das Thema Roman Weidenfeller diskutiert. Klopp zeigte sich nach dem Treffen zufrieden, was viele als Indiz werten, dass Weidenfeller für die kommenden Länderspiele der DFB-Auswahl eine Einladung erhält.

Hinterlass uns einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.