DFB Team: Auch Maro Reus fällt für die WM-Qualifikation aus

Und schon wieder ein Verletzter, nach den Absagen von Lars und Sven Bender muss Bundestrainer Joachim Löw in den anstehenden WM-Qualifikationsspielen gegen Irland und in Schweden auch auf den Dortmunder Marco Reus verzichten. Der offensive Mittelfeldspieler hat sich am vergangenen Wochenende am linken Sprunggelenk verletzt.

Die Hiobsbotschaften beim DFB-Team nehmen kein Ende. Mit Marco Reus musste sich in den vergangenen Wochen bereits der fünfte Nationalspieler bei Bundestrainer Joachim Löw verletzungsbedingt abmelden. Ende September waren es Mario Gomez und Miroslav Klose, letzte Woche Marcel Schmelzer und gestern Lars und Sven Bender.

Der Dortmunder Reus zog sich beim 0:2 gegen Borussia Mönchengladbach am vergangenen Samstag einen Anriss des Innenbandes im linken Sprunggelenk zu und wird voraussichtlich bis zu zwei Wochen ausfallen. Damit verpasst er die letzten beiden Spiele der WM-Qualifikation der DFB-Elf gegen Irland (11.10) und Schweden (15.10). Der Offensivspieler ist bereits der vierte BVB-Spieler der Löw absagen musste. Neben ihm, Schmelzer und Bender fehlt auch der Langzeitverletzte Ilkay Günodgan im defensiven Mittelfeld.

Marco Reus wird nicht nur die beiden bevorstehenden Länderspiele verpassen, sondern droht auch für das kommende Bundesligaspiel der Borussia am 19.10 gegen Hannover 96 auszufallen.

Hinterlass uns einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.