WM-Qualifikation: Lars Bender fällt verletzungsbedingt aus, auch Zwillingsbruder Sven ist fraglich

Nach Mario Gomez und Miroslav Klose muss Bundestrainer Joachim Löw den nächsten verletzungsbedingten Ausfall verkraften. Für die beiden abschließenden WM-Qualifikationsspiele gegen Irland und Schweden  fällt nun auch Lars Bender aus. Der 24-jährige Mittelfeldspieler hat sich am Samstag im Top-Spiel gegen den FC Bayern verletzt.

Das Verletzungspech bleibt dem DFB treu, nach den Ausfällen von Mario Gomez und Miroslav Klose im Sturm musste sich nun auch Lars Bender von Bayer Leverkusen bei Bundestrainer Joachim Löw für die letzten beiden Spiele der WM-Qualifikation gegen Irland (11.10) und Schweden (15.10) verletzungsbedingt abmelden. Beim 1:1 gegen den FC Bayern stand Bender noch 90. Minuten auf dem Platz, zog sich dabei jedoch einen Muskelfaserriss im rechten Oberschenkel zu.

Auch der Einsatz von Sven Bender ist fraglich

Auch der Einsatz von Benders Zwillingsbruder Sven von Borussia Dortmund in der WM-Qualifikation ist fraglich. BVB-Trainer Jürgen Klopp äußerte sich nach der 0:2 Niederlage gegen Borussia Mönchengladbach wie folgt zum Zustand von Sven Bender:

Er hat so etwas wie eine Ganzkörperprellung. Ich muss mit Joachim Löw telefonieren und schauen, was er mit ihm vor hat. Dann schauen wir weiter

Neben Gomez, Klose und Lars Bender wird Löw auch auf Marcel Schmelzer und den Langzeitverletzten Ilkay Gündogan verzichten müssen.

 

Hinterlass uns einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.